Geschäftsbedingungen (AGB) - Fred Kasch Reisen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschäftsbedingungen (AGB)

  
Was wichtig ist!!
                                                         
Stand 01.2014

Anfragen /Aufträge können schriftlich, über Telefon oder per Mail erfolgen.
Mit der Bekanntgabe seiner Daten und dem Absenden an uns um ein Vermittlungsangebot/ Reiseerstellung(Paket), gibt der Kunde einen verbindlichen Auftrag ab.  An diesen Auftrag ist der Kunde gebunden.
 
Für die Be- und Erstellung eines Angebotes/ Vermittlungsauftrages  (Pakete) fallen Kosten an. Die Kosten zu dieser Dienstleistung gestalten sich nach Höhe und Aufwand des Auftrags /Pakete und sind im Vorwege zu leisten. Eine Dienstleistung meinerseits erfolgt somit erst nach Zahlungseingang. Es besteht die Möglichkeit, dass diese Kosten bei Angebotsannahme als Anzahlung/ Gutschrift verrechnet werden. Eine Gutschrift erfolgt in der Regel bei den Fahrten, zu denen Fred Kasch – Private Reisedienstleistungen - selbst, von der Gruppe oder dem Veranstalter als Reisebegleiter und / oder als Erfüllungsgehilfe bestellt bzw. eingesetzt wird.
Alle angebotenen Reisen werden nach eigenen Erfahrungen zusammengestellt und zur Vorbereitung bzw. als Anregung von Gruppenreisen gedacht. Alle Angebote können vom Anmelder persönlich, im Rahmen von Möglichkeiten, geändert und zusammengestellt werden. Eigene Wünsche zur Gestaltung des Reiseverlaufes sind unbedingt erforderlich.
Sie gestalten Ihren Reisepreis durch “Bausteine“ und durch die Gruppenstärke.
 
Fred Kasch - Private Reisdienstleistungen tritt bei gemeinsam geplanten Vereins- und Gruppenreisen als Vermittler und nicht als
Veranstalter auf. Der Anmelder wird darauf hingewiesen, dass ihm durch die Verteilung der Leistungen hinsichtlich div. Leistungsträger auch Nachteile erwachsen können. Bei  Mängel einer Leistung wird nur der hierfür angerechnete Preis, nicht jedoch der insgesamt für die Leistung aufgewendete Betrag, als Berechnungsgrundlage gesehen. Ungeachtet dieser rechtlichen Klarstellung wird Fred Kasch versuchen, dem Reisegast / Anmelder die gewünschte Leistung zu vermitteln.  Ich weise darauf hin, dass ich auf Informationen vom jeweiligen Leistungsträger angewiesen bin. Es wird von mir keine Garantie auf Vollständigkeit und Richtigkeit der übermittelten Hinweise / Klausen übernommen.
Die Bezahlung der vermittelten Leistung(en) kann durch Fred Kasch im Auftrag des Anmelders an den Veranstalter erfolgen. Grundlage hierfür sind die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Veranstalter/ Leistungsträger. Rechnungsempfänger ist
der Anmelder. Fred Kasch –Private Reisedienstleistungen - übernimmt keine Haftung für (eigene) im Vorwege geleistete Zahlung an den Veranstalter/ Leistungsträger.  
Kurz nach Angebotsannahme erhält der Anmelder eine kleine Mappe mit allen wichtigen Daten zur Reise.
Nicht abgesprochene Änderungen im Reiseverlaufe (Leistungspaket) und dadurch entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Anmelders. Für zusätzliche Fahrten und Sonderleistungen, welche vor Ort kurzfristig bei anderen Leistungsträgern gebucht werden, kann und wird keine Haftung übernommen.
                         ----------------------------------------------------------------------------------------------
AGB Auszug Reisepartner: Pass-, Visa und polizeiliche Formalitäten:   
Bitte achten Sie bei allen Reisen auf gültige Ausweispapiere. Es ist möglich, dass bei den einzelnen Reisen unterschiedliche Bestimmungen gelten. 3 Monate bzw. 6 Monate für Ausweispapiere. Bei Visa ca. 21 Tage vorher einreichen. Bei fehlender Voraussetzung haftet der Reisende.
***Rücktritt und Kündigung durch den Besteller --- Leistungspakete
Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Fred Kasch oder dem jeweiligen Leistungsträger / Reiseveranstalter bzw. durchführendes Busunternehmen.
Tritt der Kunde zurück, so ist der Dienstleister /Leistungsträger / Veranstalter berechtigt Rücktrittsgebühren zu berechnen.
Mehrtagesfahrten:                                          Tagesfahrten:
Bis 30 Tage vor Reisebeginn 10% mindest. 26,-€ p.P.             Gruppen bis 21 Tage vorher kostenlos,
Ab  29 Tage bis  15 Tage vor  30 %                                          danach Gebühren von mindest.  8,00 €                                                                                               
Ab  14 Tage bis   8  Tage vor  60 %                                          pro gemeldeter Person.
Ab    7 Tage bis   1 Tag    vor  80 %                                          Ab 4 Tag vor Reisebeginn keine Rückerstattung ---
am  Tag der Abreise sowie bei Nichterscheinen                                   ----------------------------
100% des Reisepreises plus der
zusätzlichen Stornierungs- und Bearbeitungkosten etwaiger Leistungsträger.
Siehe auch nachstehend …
*** Da die Reisen speziell für jede Gruppe / Verein in Zusammenarbeit erstellt werden, kann ich diese nicht kurzfristig weiterverkaufen. Somit betrifft das Urteil des Landgerichts Berlin (Az.: 15-O 455/o8) unsere Stornierungskosten nicht.
Ich werde aber hinsichtlich einer kurzfristigen Stornierung versuchen, nicht genutzte Leistungen (Zimmer – Mahlzeiten usw.) vom Leistungsträger erstattet zu bekommen.
Es gelten die jeweiligen AGB der Hotels, anderer Leistungsträger sowie Reise- & Buspartner im Anmietverkehr bei Gruppen und Vereinreisen.
Busanmietung       ------     Rücktritt und Kündigung durch den Besteller---
Der Besteller kann vor Fahrtantritt vom Vertrag zurücktreten. Hierfür darf das Busunternehmen entsprechend des entstandenen Aufwandes eine Entschädigung verlangen. Das Unternehmen kann Entschädigungsanspruche wie folgt pauschal berücksichtigen;
Bei einem Rücktritt a) bis 30 Tage vor dem geplanten Reisetermin  25%,  b) ab 29 Tage vor dem Reisetermin 45% und c) ab 14 bis 5 Tage vor Reisebeginn 65 % und d) ab 4 Tage vor Reisebeginn 95%.
Entstehen bei einer Kündigung wegen höherer Gewalt im Hinblick auf die Rückbeförderung Mehrkosten, so werden diese vom Besteller getragen. Es besteht auch die Möglichkeit der Kündigung des Vertrages durch das Busunternehmen
Das Unternehmen trägt nur die Kosten für das im Vertrag vereinbarte Verkehrsmittel. Weitere, genauere Angaben entnehmen Sie bitte den AGB der Busunternehmen.            Sonderabsprachen müssen schriftlich festgehalten werden.
Eintrittsgelder, Straßen- und Parkplatzgebühren sowie Trinkgelder und nicht aufgeführte Leistungen, sind nicht im errechneten Reisepreis enthalten.
Eine Unterbringung des Fahrpersonals erfolgt im Rahmen der Freiplatzregelung für Gruppen. Diese gilt meistens ab 21 voll zahlende Personen.
Eine Kostenübernahme für Halbpension des Fahrpersonals erfolgt durch die Gruppe. Änderungen bedürfen der Absprache.
 
Fred Kasch Private Reisedienstleistungen            
                               
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü